BQFG-Köln

Anmeldung und Unterlagen

Bitte vereinbaren Sie für jede Beratung einen Termin und bringen folgende Unterlagen beglaubigt oder im Original sowie in deutscher Übersetzung zur Beratung mit:

  • Tabellarische Aufstellung Ihrer Ausbildungsgänge und Erwerbstätigkeiten (Lebenslauf), sowie Ihre Begründung für den deutschen Zielberuf
  • Ihre Darlegung, in Deutschland eine der Berufsqualifikation entsprechende Erwerbstätigkeit ausüben zu wollen (für Antragstellende außerhalb des EWR zusätzlich mit Unterlagen)
  • Ausweis oder Reisepass
  • Ausbildungsnachweise (Abschlussdokumente/Zeugnisse) aus Ihrem Herkunftsland
  • Nachweise Ihrer beruflichen Erfahrungen, Tätigkeiten, Fortbildungen (z. B. Dienst- und Arbeitszeugnisse)

Bitte beachten Sie, dass Ihre Übersetzungen von einem/einer öffentlich bestellten oder beeidigten Dolmetscher-/in oder Übersetzer/-in angefertigt sein müssen.

Das Antragsformular für die Gleichwertigkeitsfeststellung können Sie unter dem Menüpunkt Information erhalten und Anträge stellen.